Schlafzahnmedizin in Nürnberg: Schnarchschiene
gegen Schnarchen/Schlafapnoe

Schnarchen ist ein Problem, das viele Menschen kennen: ca. 60% der Männer und 40% der Frauen über 60 Jahre schnarchen, aber auch jüngere Menschen sind oft davon betroffen. Bei einigen kommt es zusätzlich noch zu Atemaussetzern, der sogenannten Schlafapnoe.

Schnarchschiene / Schlafapnoeschiene in Nürnberg

Mit Schnarchschienen (Schlafapnoeschienen) schafft Ihnen Ihre Nürnberger Zahnarztpraxis Dr. Nikolas Wießner M.Sc. Abhilfe beim Schnarchen/ Schlafapnoe und verhilft Ihnen somit zu einem erholsamen Schlaf.

Zahnärztin Frau Anna Summerer ist Ihre kompetente Ansprechpartnerin rund um das Thema Schlafzahnmedizin in Nürnberg. Sie absolvierte das zweijährige Curriculum Zahnärztliche Schlafmedizin und verfügt somit über besondere Fachexpertise in diesem Fachgebiet. Als Mitglied im Fachverband Deutsche Gesellschaft für Zahnärztliche Schlafmedizin (DGZS) bildet Sie sich laufend fort und ist im engen Austausch mit anderen Kollegen in diesem Fachgebiet.

Schlafzahnmedizin in Nürnberg gegen Schnarchen und Schlafapnoe

Wodurch entsteht Schnarchen?

Während des Schlafes entspannt sich unsere Muskulatur. Durch dieses Flattern und Schwingen der Weichteile im verengten Rachen wird das ungeliebte Schnarchgeräusch erzeugt, was Mundtrockenheit, Heiserkeit und Halsschmerzen und einen übellaunigen Partner zur Folge haben kann.

Wodurch entsteht Schalfapnoe?

Aufgrund der entspannten Muskulatur fällt der Unterkiefer samt Zunge nach hinten, was den Atemweg zwangsläufig einengt. Zusätzliche Faktoren, die hierbei verstärkend wirken können, sind Übergewicht, geringe Gewebespannung und das Alter.

Durch den resultierenden Sauerstoffmangel sendet das Atemzentrum eine Art Alarmsignal und der Betroffene wird ständig aus dem erholsamen Tiefschlaf gerissen, ohne dabei aufzuwachen. Tagesschläfrigkeit und verminderte Leistungsfähigkeit sind oft die ersten Anzeichen, die auf nächtliche Atemaussetzer hinweisen.

Andere Symptome beinhalten:

  • Sekundenschlaf
  • Bluthochdruck
  • Herzrhythmusstörungen
  • Depression
  • gestörte Sexualität

Was kann man dagegen tun?

Die Zahnarztpraxis Dr. Nikolas Wießner M.Sc. arbeitet eng mit Spezialisten aus anderen Fachdisziplinen rund um das Thema Schlafmedizin zusammen. Auf dem Weg zur Schnarchschiene/ Schlafapnoeschiene werden Sie umfassend betreut und profitieren von der engen und vertrauensvollen Zusammenarbeit unseres Ärztenetzwerks.

Zuerst führt der Weg zu einem schlafmedizinisch ausgebildeten Allgemeinmediziner, Lungenfach-, oder HNO-Arzt. Dort werden entweder ambulant oder im Schlaflabor verschiedene Messwerte bestimmt. Von besonderer Bedeutung ist hierbei u.a. der AHI (Apnoe-Hypopnoe-Index), der einen Hinweis auf den Schweregrad der schlafbezogenen Atmungsstörung liefert.

Der Schlafmediziner stellt anhand dieser Daten eine Therapieempfehlung, wie z.B. eine Therapie durch Überdruckbeatmung (CPAP) oder durch eine Zahnschiene aus Kunststoff, auch Unterkieferprotrusionsschiene (Schnarchschiene/ Schlafapnoeschiene) genannt.

Die Behandlung mit einer Schnarchschiene/ Schlafapnoeschiene in der Zahnarztpraxis Dr. Nikolas Wießner M.Sc.

Bei leichten und mittelschweren Schlafapnoen, einem einfachen Schnarchen oder auch bei Patienten mit schwergradiger Schlafapnoe, die die CPAP-Therapie nicht tolerieren, können Zahnschienen (Schnarchschienen/ Schlafapnoeschienen) in unserer Nürnberger Zahnarztpraxis angefertigt werden.

Diese verlagern Unterkiefer, Zunge und Gaumensegel während des Schlafes nach vorne, wodurch das Rachengewebe inklusive Muskeln gespannt und stabilisiert werden. So entsteht zum einen weniger bzw. kein Schnarchen mehr und zum anderen bleibt der Rachenraum geöffnet und das Blut kann wieder mit ausreichend Sauerstoff gesättigt werden. Die Weckreaktionen bleiben aus und der Schlaf wird endlich wieder erholsam.

Ablauf einer Behandlung mit einer Schnarchschiene/ Schlafapnoeschiene in der Zahnarztpraxis Dr. Nikolas Wießner M.Sc.

Nach erfolgter Beratung durch unsere Zahnärztin Frau Summerer werden Abdrücke von Oberkiefer und Unterkiefer zur Anfertigung einer Schnarchschiene benötigt. Außerdem wird mit Hilfe einer sogenannten Bissgabel festgelegt wie stark der Vorschub des Unterkiefers erfolgen soll.

Nachdem das Zahntechniker Meisterlabor die Schnarchschiene fertiggestellt hat, wird diese in unserer Zahnarzptaxis eingesetzt sowie die häusliche Handhabung erläutert und geübt. Der Therapieerfolg wird wiederum durch den Schlafmediziner kontrolliert. Danach sollte die Schnarchschiene/ Schlafapnoeschiene mindestens einmal jährlich in der Nürnberger Zahnarztpraxis Dr. Nikolas Wießner M.Sc. durch einen unserer Zahnärzte überprüft werden.

Sie möchten sich zu Schnarchschienen/ Schlafapnoeschienen beraten lassen?